Gladhouse – Corporate Design

Für Regionales brennen unsere Herzen ganz besonders. Das Gladhouse in Cottbus ist eine Institution mit Kultfaktor und bietet viele kulturelle Events und kulturpädagogische Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 1990 ging es aus dem ehemaligen „Klubhaus der Jugend“ hervor und wird heute von der Stadt Cottbus als Soziokulturelles Zentrum betrieben. Mit seinen drei Bereichen – dem Veranstaltungsbüro, dem Obenkino und der Literaturwerkstatt – verfügt das Gladhouse über vielfältige genre- und spartenübergreifende Möglichkeiten Kindern und Jugendlichen kulturelle Bildung näher zubringen. Im Zuges des Wandels durften wir das Gladhouse mit einem Re-Design und einer neuen Markenarchitektur unterstützen. 

Aus Alt mach Neu

Bei diesem Projekt standen Teamarbeit und gemeinsame Ziele besonders im Vordergrund. Um das Team im Entstehungsprozess mit einzubinden, führten wir vorab einen Marken-Workshop durch, bei dem erste Impulse für die spätere Markenüberarbeitung gesammelt wurden. Ziel war es, das etwas in die Jahre gekommene Design, an die heutige Generation und Trends anzupassen ohne dabei den Bezug zur Tradition und kulturellen Vielfalt des Jugendkulturzentrums zu vernachlässigen. Aus den kreativen Ergebnissen konnten wir unter anderem ein neues modernes Logo generieren, Schriften und Farben festlegen und die Markenarchitektur ausarbeiten, die das Gladhouse als Ganzes abbildet und seinen Untermarken genügend Wirkungsraum bietet. 

Unter einem Dach

Das Dreieck wird in der Gestaltung oft mit dem Symbol für Raum, Möglichkeiten, Stabilität und Denken in alle Richtungen assoziiert. Auch die bisherige Darstellung wurde bereits durch ein handgemachtes Dreieck unterstützt. Damaliger Impulsgeber war das Dach, was alle unter sich vereinen sollte. Diesen Grundgedanken führen wir auch heute noch fort, wobei das Gladhouse als Dachmarke auftritt und in sich die Bereiche des Obenkinos, des Veranstaltungsbüros und der Literaturwerkstatt vereint. Aus der einstigen Wort-Bild-Marke schufen wir eine moderne Wortmarke, die weiterhin durch die Symbolik des Dreiecks unterstützt wird. Das gleichschenklige Dreieck nutzen wir als Ersatz für den Buchstaben „A“. Unterschiedliche Schriftschnitte stellen dabei die separaten Namensbestandteile dar und sichern eine hohe Lesbarkeit. Den Namenszusatz „Jugendkulturzentrum“ wird durch eine deutliche Abtrennung in drei Einzelwörtern dargestellt. Dies sichert und die Öffnung der Zielgruppe und schafft neue Möglichkeiten. 

Ein einheitliches Logosystem 

Bei einer Institution, wie dem Galdhouse, ist es umso wichtiger, dass nicht nur die Dachmarke das Leitbild nach außen trägt, sondern dass auch alle Unterbereiche aufeinander abgestimmt werden. So entstand im Zuge des Refreshs eine umfangreiche Markenarchitektur. Überarbeitet wurden nicht nur Schriften und Farben auch Namensänderungen und Logoanpassungen nahmen wir vor. So läuft das Veranstaltungsbüro nun unter dem neuen Namen „Events and More“. Wie auch im Hauptlogo entschieden wir uns für die Schreibweise in Versalien und einer deutlichen Worttrennung mithilfe verschiedener Schriftschnitte. Zusätzlich erschufen wir für jeden Bereich ein eigenes Icon und den passenden Slogan. So entstand ein Wiedererkennungswert der Bereiche ohne, dass die Vielzahl an Logos auf allen Gestaltungsmitteln aufgeführt werden muss. 

Farbvielfalt und Basisdesign

Bei der Farbgestaltung setzen wird auf lebendig und positiv wirkende Farben, welche alleine für sich stehen, aber auch untereinander kombiniert werden können. Besonders wichtig war dabei das markante Auftreten, was die jeweiligen Bereiche in ihrer Wiedererkennung unterstützen soll. Um zusätzlich noch eine Verbindung zu den Untermarken herzustellen, wählten wir thematisch passende Farbtöne. So steht das dunkle Blau der Literaturwerkstatt für die Tinte des Schreibgeräts, das Violett des Obenkinos für die Mystik der Filme und das leuchtende Orange des Eventbereichs für schillernde Veranstaltungen.
Als flexible, wirkungsvolle aber auch einfache Grundgestaltung definierten wir ein Muster aus farbigen Dreicksflächen, die sich je nach Anwendung in Größe und Farbe verändern können. So wurden die dynamischen Linien aus dem Logodreick in das Basisdesign überführt und es können unterschiedliche Bereiche für Text und Bild  geschaffen werden. Durch die einfache Handhabung ist eine „Inhouse-Bearbeitung“ durch das Gladhouse-Team ohne Weiteres moglich.

Hier bist du richtig 

Der neue Slogan „Right here“ soll die Botschaft „Du bist hier genau richtig!“ Angepasst an die Zielgruppe, an alle jungen und junggebliebenen übermitteln. Der Sloganidee liegt ein Zitat des Songtitels „Right here, right now“ von Fat Boy Slim zugrunde, der dem Gladhouse hoffentlich noch die Ehre geben wird.

Als Gladhouse-Fans bedanken wir uns für ein tolles Projekt und sind zuversichtlich, dass das neue Design pünktlich zum Saisonbeginn für viele staunende Blicke sorgen wird. In der Zukunft freuen wir uns auf weitere gemeinsame Projekte, wie z.B. die neue Social Media Kampagne.