Freie Fotografien verwenden

02 Okt 2014
Freie Fotografien verwenden

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Im Internet geht ohne Fotos schon lange nichts mehr. Allerdings bestehen bei der Verwendung von Fotos oft Unsicherheiten darüber was zulässig ist. Hinzu kommt, dass Fehler oder Unwissenheit teuer werden können. Unser Beitrag „Tipps zur Fotoverwendung“ berichtete bereits davon.

Erfreulich ist daher, dass es ein immer größer werdendes Angebot an wirklich frei nutzbaren Stockfotosammlungen gibt. Einige bieten ebenfalls die von kostenpflichtigen Portalen gewohnte komfortabele Suchfunktion. Bei der Qualität der Fotografien müssen keine Abstriche gemacht werden, da diese durchaus sehr anspruchsvoll sind. Meist stammen diese sogar von Profi-Fotografen. Auch die Fülle verschiedenster Kategorien, nach denen sich filtern lässt, ist sehr zufriedenstellend.

Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen wollen, und keine Fotorechte verletzen möchten, laden Sie auf diesen Portalen Ihre Bilder herunter:

www.pexels.com
www.gratisography.com
www.unsplash.com
www.pixabay.com
www.piqs.de
www.dreamstime.com/free-photos
www.freephotosbank.com

Eine kostenlose Bilddatenbank, bei dem die Urhebernennung und Quellenangabe sowie die Einhaltung des Verwendungszwecks (redaktionelle/kommerzielle Nutzung) zu beachten ist, ist pixelio. Dafür ist die Datenbank besonders umfangreich.

Fotografie

Die neue Fotoplattform PEXELS durchsucht mehrere Bilddatenbanken mit kostenlos nutzbaren Fotos. Ein sehenswertes Angebot mit hochwertigen und zeitgemäßen Fotografien.

 

Verwendungszwecke von Fotografien

Redaktionelle Nutzung

Mit einer redaktionellen Nutzung eines Bildes ist die Verwendung im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung, also im journalistischen Bereich gemeint. Hierzu zählen Medien wie Zeitungen, Zeitschriften, Blogs, Newsletter und Nachrichtensendungen.

Kommerzielle Nutzung

Werbliche Zwecke jeder Art versteht man als kommerzielle Nutzung. Wenn das Fotomotiv ein Hauptgrund für den Käufer ist, genau dieses Produkt zu erwerben, tritt dieser Fall ein und es bedarf meist einer „erweiterten Lizenz“ genannten Genehmigung. Einige Beispiele sind Werbeanzeigen, Merchandising, Werbeprospekte, Promotionflyer, Werbeplakate, E-Mail-Werbung sowie Bannerwerbung.

Vorteile auch für chairlines-Kunden

Bei der Verwendung von Archivbildern für unsere Kunden recherchieren wir auch in kostenfreien Portalen um den Preisvorteil direkt weiter geben zu können. Der Kunde bezahlt dann nicht das Bild, sondern lediglich die Bildrecherche. Oftmals sind die Suchkriterien aber sehr (kunden)spezifisch. Daher ist es in der Agenturarbeit meist noch nicht möglich, komplett auf kostenpflichtige Bilder zu verzichten. Sicherlich wird aber auch die Entwicklung in diese Richtung in den nächsten Jahren weiter voran schreiten.

Wir wünschen viel Freude beim Stöbern in den Fotoarchiven und beim Illustrieren Ihrer Web-Beiträge!